Unser geschultes Personal berät Sie gerne telefonisch von Montag bis Freitag 8.00 - 18.00 Uhr unter +49 4361 50 80 80-0
21. April 2023

Was Ist eine motorrevision und was kostet sie?

Bei einem Motorschaden gibt es verschiedene Vorangehensweisen diesen zu beheben. Zu diesen Optionen gehören die Motorreparatur, Motorüberholung, Motorinstandsetzung oder auch die Motorrevision. In der Kfz-Branche wird der Begriff Motorrevision auch als Synonym für die Generalüberholung eines Fahrzeuges verwendet. Im Grunde wird der Motor eines Fahrzeuges bei einer Motorrevision vollständig in seine Einzelteile zerlegt und gereinigt. Anschließend werden sämtliche Verschleißteile und wichtige Komponenten erneuert oder ausgetauscht. Deshalb ist eine Motorrevision nichts anderes als eine Grunderneuerung des Motors.

Wann ist eine Motorrevision sinnvoll?

Eine Motorrevision ist zu empfehlen, wenn bereits ein Motorschaden vorhanden ist oder sich bereits ankündigt. Durch die Revision soll dieser behoben oder gar verhindert werden. Diese Art der Reparatur ist sinnvoll, wenn im Motor mehrere Bauteile beschädigt sind und einfach ausgetauscht werden können. Jedoch ist bei gezielten Reparaturen von einzelnen Komponenten eine Motorinstandsetzung zu empfehlen.

Ein Ziel der Motorrevision ist die Verlängerung der Laufzeit eines Motors, ohne dass ein Schaden vorhanden ist. Somit beugt das Revidieren einem Schaden vor, indem Verschleißteile ausgetauscht werden. Meistens werden Teile wie zum Beispiel der Zylinderkopf oder der Kurbeltrieb ausgetauscht und an den neusten Stand der Technik angepasst.

Eine Motorrevision ist hauptsächlich sinnvoll, wenn ausschließlich der Motor eines Fahrzeuges beschädigt ist und zudem vor der Revision ungefähr eingeschätzt werden kann, welche Schäden des Motors vorliegen. Falls die Fehlersuche erst im Zuge der Revision stattfindet, kann dies teuer werden. Jedoch ist die Revision mit einer Generalüberholung zu vergleichen. Das heißt, die Arbeitsschritte sind im Vorhinein fest vereinbart.

Bei älteren Fahrzeugen mit einem schon etwas in die Jahre gekommenen Motor ist eine Motorrevision meist nicht mehr rentabel.

wie hoch sind die kosten einer motorrevision?

Die Kosten für eine Revision können je nach Fahrzeugtyp, Schadensart und je nachdem wie viele Komponenten erneuert werden müssen sehr stark variieren. In der Regel liegen die Kosten zwischen 500 - 3000 €. Aufgrund der hohen Preisspanne ist es zu empfehlen, mit der Werkstatt im Vorhinein zu klären, welche Teile vermutlich defekt sind und ausgetauscht werden müssen. Somit kann die Werkstatt, welche die Reparatur durchführt, die Kosten genauer eingrenzen und abschätzen. Allein für die ca. 10 Stunden Arbeitszeit können Kosten von 500 € oder mehr entstehen. Generell ist zu beachten, dass die Revision eine sehr umfangreiche und zeitaufwendige Arbeit ist. Hierbei ist auch zu empfehlen, sich mehrere Angebote von unterschiedlichen Werkstätten einzuholen.

motorrevision oder austausch des motors?

Die Motorrevision ist oft kostengünstiger als der Austausch des kompletten Motors. Dies ist natürlich immer vom Einzelfall abhängig. Jedoch kann je nach Fahrzeugtyp ein neuer Motor schon einmal bei mehreren tausend Euro liegen.

pexels-cottonbro-studio-4489743

mitmachen

Schickt uns Eure Stories!
info@tornau-motoren.de

social

Wir haben nicht nur unser Magazin, sondern noch viele weitere Kanäle:
envelope
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram